Liebe Handballerinnen, liebe Handballer,

in dieser Woche hat mit dem Landkreis Darmstadt-Dieburg der letzte im Handballbezirk Darmstadt befindliche Kreis die Schwelle zum roten Inzidenz-Bereich überschritten. In allen Kreisen und kreisfreien Städten gelten einschränkende Bestimmungen für Schüler und Erwachsene.

Vor diesem Hintergrund hat der Bezirksspielausschuss (BSA) heute Abend einstimmig entschieden, den Spielbetrieb für Aktive (Erwachsene) und Jugend im Handballbezirk Darmstadt (Bezirksoberliga und niedriger) mit sofortiger Wirkung bis einschließlich 8. November 2020 einzustellen. Am 2. November 2020 wird der BSA in seiner nächsten Sitzung über die weiteren Maßnahmen beraten.

Der BSA sieht sich in dieser Entscheidung von einer überwältigenden Mehrheit der Vereine des Bezirks Darmstadt getragen, die sich in einer kurzfristigen Umfrage für die Aussetzung des Spielbetriebs ausgesprochen haben. Herzlichen Dank an alle Vereine, die sich so kurzfristig zurückgemeldet haben. Aus ausnahmslos allen Rückmeldungen war die Verantwortung und die Sorge über die Gesundheit der Handballerinnen und Handballer herauszulesen.

Aus rechtlichen Gründen kann der BSA nur über diesen begrenzten Zeitraum entscheiden. Allerdings haben die Mitglieder des BSA aus heutiger Sicht wenig Hoffnung, dass sich bis Mitte November die Pandemie-Situation so wesentlich gebessert hat, dass dann ein geregelter Spielbetrieb wieder möglich wäre. Mit dieser Entscheidung übernimmt der Handballsport im Bezirk seine Verantwortung, um der Ausbreitung des Virus nicht noch zusätzliche Gelegenheit zu bieten.

Die mit der Aussetzung des Spielbetriebs verbundenen Spielverlegungen werden von den Klassenleiterinnen und Klassenleitern vorgenommen. Alle Spiele werden zunächst auf den 30.06.2021 terminiert. Über die Neuterminierung wird entschieden, wenn der Spielbetrieb wieder möglich ist. Die Mannschaften aus dem Bezirk in der Oberliga und Landesliga unterliegen der Organisation des HHV und sind von dieser Entscheidung nicht betroffen.

Der BSA wünscht allen Handballerinnen und Handballern viel Gesundheit und eine gute Zeit.

Mit sportlichen Grüßen

Klaus Bernshausen
Vorsitzender