Wie bereits vor drei Wochen setzte sich die erste Mannschaft der MSG Roßdorf/Reinheim gegen den TV Glattbach durch. Diesmal jedoch konnten die zahlreichen Zuschauer in Spachbrücken einen ungefährdeten und sehr deutlichen 34:19-Heimsieg miterleben. Die MSG steht nach diesem Erfolg weiterhin auf dem 5. Tabellenplatz mit 19:13-Punkten.

 

Bereits zu Beginn des Spiels war klar, dass die Hausherren das erste Heimspiel der MSG in Spachbrücken für sich entscheiden wollten. Die Abwehr stand sattelfest und Dennis Stelzer im Tor entschärfte alles, was noch durchkam. Im Angriff spielte man die ersten Minuten sehr diszipliniert und konnte die Gäste direkt auf Abstand halten. Über 2:0 und 5:1 setzte man sich bis zur 18. Minute auf 12:3 ab. Danach fand Glattbach etwas besser Spiel. Die personell geschwächten Gäste verkürzten bis zur Halbzeit den Rückstand auf 6 Tore (15:9).

 

In der zweiten Halbzeit spielte der MSG Turbo nun die gesamten 30 Minuten effektiven Tempohandball. Glattbach bekam keine Gelegenheit Luft zu holen. Der Vorsprung wurde stetig ausgebaut. Trainer Christian Zölls war mit der gezeigten Leistung sehr zufrieden und konnte jedem Spieler Spielanteile ermöglichen. Lediglich Clemens Beier, im Hinspiel einer der Matchwinner, konnte sich nicht in die Torschützenliste eintragen. Am Ende stand nach einer sehr guten Leistung gegen einen an diesem Tag nicht konkurrenzfähigen Gegner aus Bayern der bisher höchste und fünfte Heimsieg in Folge mit 34:19 auf der Anzeigetafel.

 

In einer rundum starken und geschlossenen Mannschaftsleistung stach am vergangenen Sonntag besonders Carsten Fischer hervor. Mit 7 Toren und zahlreichen starken Entscheidungen war er nicht nur der Topscorer der Partie, sondern machte auch eines seiner besten Spiele in dieser Saison. Auch die beiden Torhüter Dennis Stelzer und Jonas Müller machten einen hervorragenden Job. Mit zwei Treffern feierte Neuzugang Luk Schäfer ebenfalls ein gelungenes Heimdebüt. Bedanken möchte sich die Mannschaft bei den zahlreichen Zuschauern, die für eine super Stimmung sorgten.

 

In der kommenden Woche muss sich die Mannschaft auf die schwere Aufgabe am nächsten Samstag in Egelsbach vorbereiten. Mit der SG Egelsbach wartet ein heimstarker und unangenehmer Gegner auf die MSG. Mit einer Abwehrleistung wie gegen Glattbach kann man jedoch den starken Angriff der Egelsbacher in den Griff bekommen und auch mal wieder Punkte aus der Fremde mit nach Hause nehmen. Gespielt wird am Samstag, 09.02.19 um 17.00 Uhr in der Dr.-Horst-Schmidt-Halle in Egelsbach. Die Mannschaft freut sich auf zahlreiche und lautstarke Unterstützung.

 

Für die MSG spielten: Dennis Stelzer und Jonas Müller (beide im Tor), Carsten Fischer (7 Tore), Matthias Esser (5), Florian Lang (4), Sascha Ruzzini, Felix Schürger und Steffen Müller (je 3), Luk Schäfer, André Appel und Yanick Ballensiefen (je 2), Tim Pfeiffer (2/1), Max Demerath (1) und Clemens Beier.

 

7m:        MSG: 1/1            TVG: 3/3

 

2min:    MSG: 1                 TVG: 2