Herren 2 |MSG Roßdorf/Reinheim II – HSG Bensheim/Auerbach 31:36

Am frühen Samstagabend traf die Zwodd auf den Aufsteiger aus Bensheim. Mit einem breiten Kader sollten endlich die ersten Punkte der Saison eingefahren werden. Allerdings verschlief die von Vertretungstrainer Jörg Pullmann betreute Mannschaft die Anfangsphase und geriet mit 0:4 in Rückstand. Nach etwa 10 Minuten fand die MSG besser ins Spiel und konnte den Rückstand konstant bei fünf Toren halten. So betrug der Halbzeitstand 13:18. Trotz einer deutlich engagierteren, geschlosseneren und aggressiveren Abwehrleistung als in der Vorwoche und trotz eines sehr gut aufgelegten Fabius Laake im Tor war die Anzahl an Gegentoren immer noch zu hoch. Da die Konzepte im Angriff aber gut funktionierten, war man optimistisch, den Rückstand noch aufholen zu können. Und dies gelang im zweiten Durchgang. Peu à peu wurde die Tordifferenz verringert, sodass in der 49. Minute der Ausgleich zum 26:26 erzielt werden konnte. Dann jedoch machte sich der hohe Kräfteverschleiß bemerkbar. Dies in Kombination mit einer plötzlich auftretenden Nervosität und einer Unterzahl führte dazu, dass Bensheim innerhalb von drei Minuten wieder auf vier Tore davonziehen konnte. Dadurch war die Zwodd gebrochen und verlor das Spiel letztendlich mit 31:36. Auf dem teilweise sehr guten Spiel muss für die nächste Begegnung in zwei Wochen gegen die ebenfalls noch sieglosen Erbacher aufgebaut werden.
Nächstes Spiel: Auswärts beim SV Erbach am Samstag, den 23. November um 19:15 Uhr.

Zeitstrafen: MSG 2min – HSG 8min
Siebenmeter: MSG 3/6 – HSG 4/5

Aufgebot: Jonas Müller und Fabius Laake (im Tor), Felix Schürger (5), Alex Chen, Cecil Reimann (4/1), Paul Schöber (5/1), Felix Scheibl (2), Tobias Heitzer, Janik Nothnagel (3), Julius Schuck, Simon Roß (4), Tim Henßel (8/1), Tizian Rettig.
Trainer und Betreuer: Jörg Pullmann, Jan Kübler und Malte Scheibl

Vorsitzender MSG Roßdorf/Reinheim