Herren 2 | TV Trebur – MSG Roßdorf/Reinheim II 30:21

602 Tage nach dem letzten Pflichtspiel, damals noch in der Bezirksoberliga, reiste die Zwodd am
Sonntagabend zum Saisonauftakt nach Trebur. Durch zwei Trainerwechsel und einige
Langzeitverletzte lief die Saisonvorbereitung etwas holprig. Dennoch reiste die Landesliga-Reserve
mit einem guten Kader und zuversichtlicher Stimmung ins Ried. Die ersten Minuten verliefen jedoch
nicht nach Plan. Nach 5 Minuten lag man mit 4:0 in Rückstand. Nach und nach kämpfte sich die
Mannschaft von Trainer Nils Hillemann aber ins Spiel und konnte bereits nach 10 Minuten zum 5:5
ausgleichen und kurz darauf sogar in Führung gehen. Dieser guten Phase folgte dann allerdings
wieder eine schwächere, sodass bis zur Halbzeit das Ergebnis auf 15:11 für die Gastgeber gestellt
wurde. Insgesamt kann man sagen, dass es sowohl offensiv als auch defensiv gelungene Aktionen
gab. Es wurden aber auch leichte Fehler gemacht, welche der sich kleverer anstellende Gegner
auszunutzen wusste. Und leider überwog Letzteres auch zu Beginn der zweiten Halbzeit. Einfache
Ballverluste oder unvorbereitete Abschlüsse im Angriff, schlechte Zuordnung und
Unaufmerksamkeiten bei Abprallern in der Abwehr führten dazu, dass man nach 40 Minuten mit 9
Toren in Rückstand lag. In der Folge gestaltete sich das Spiel wieder ausgeglichener, sodass sich bis
zum Endergebnis von 30:21 nichts mehr in der Tordifferenz tat. So spiegelt das recht deutliche
Ergebnis nicht den ganzen Spielverlauf, sondern nur einzelne Phasen wider. Positiv anzumerken ist,
dass bereits in der ersten Halbzeit jeder Spieler eingesetzt wurde und kein größerer Bruch zu
erkennen war. Daher kann auch viel Gutes aus dem Saisonauftakt mitgenommen und hoffentlich in
den kommenden Partien darauf aufgebaut werden.
Nächstes Spiel: Zu Hause in der GKH gegen die HSG Weiterstadt/Braunshardt/Worfelden am Sonntag
den 7. November um 15:45 Uhr.
Zeitstrafen:
TV 4 min – MSG 4 min
Siebenmeter:
TV 4/6 – MSG 1/1
Aufgebot: Jonas Müller und Artan Suvodoli (im Tor), Christian Walter (1), Moritz Schattschneider,
Malte Scheibl, Felix Scheibl (1), Hendrik Clüsserath, Jonas Diehl (5/1), Tizian Rettig, Moritz Schuck (1),
Janik Nothnagel, Patrick Dold (10), Simon Roß, Tim Henßel (3).
Trainer und Betreuer: Nils Hillemann und Kevin Wessels.