Am letzten Spieltag war es dann doch so weit. Nach elf Heimspielen ohne Niederlage verlor man unglücklich mit 27:28 vor heimischem Publikum gegen die Drittliga-Reserve aus Gelnhausen. Somit beendet die MSG Roßdorf/Reinheim I die Saison auf dem 7. Tabellenplatz mit einer Punkteausbeute von 27:25. Mit zwölf Siegen, drei Unentschieden und elf Niederlagen kann man aufgrund der zahlreichen Verletzten ein positives Fazit ziehen.

Vor dem Spiel gab es bereits den ersten Gänsehautmoment. Mit Clemens Beier, Felix Schürger, Matthias Esser und Dennis Stelzer wurden vier Spieler verabschiedet. Für Dennis Stelzer, der 30 Jahre die Handballschuhe für die SKG Roßdorf bzw. die MSG Roßdorf/Reinheim geschnürt hatte, wurde deshalb eine Choreografie inszeniert. Der TV Gelnhausen II erwies sich am Samstag als der erwartet schwere Gegner. Die jungen Talente spielten einen schnellen Handball und sorgten hauptsächlich durch individuelle Aktionen für Gefahr. Das Spiel war jedoch stets ausgeglichen in der Anfangsphase. Erst nach gut elf Minuten konnte Gelnhausen beim Stand von 4:6 sich erstmals absetzen. Dieser Rückstand wurde jedoch vom MSG-Turbo schnell wieder aufgeholt. Gute Abwehrarbeit und schnelle Tore ermöglichten eine eigene Führung. Immer wieder schaffte man es mit gutem Parallelstoß die Abwehr der Barbarossastädter auszuspielen. Mit 15:13 ging es schließlich in die Kabine. Der Vorsprung hätte deutlich höher ausfallen müssen. Zu sehr verfiel man in alte Muster und vergab reihenweise Großchancen unmittelbar vor der Pause. Fünf Pfostentreffern verhinderten u.a. eine Vorentscheidung zur Pause.

Nach der Halbzeit kam erneut Gelnhausen besser in den Tritt. Schnell waren die zwei Tore Rückstand egalisiert. Ab der 35 Minute entwickelte sich ein spannendes Spiel. Eine Mannschaft legte vor, die andere zog nach. Das eigene Publikum peitschte unsere Jungs immer wieder nach vorne. Die Truppe von Trainer Zölls hatte mehrfach die Gelegenheit mit zwei Toren wegzuziehen, scheiterte jedoch in den entscheidenden Situationen selbst in besten Positionen zu oft am guten Gästekeeper. Bis in die letzte Minute blieb das Spiel so offen. Das Glück sollte diesmal auf Seiten der Gäste sein. Mit dem letzten Wurf fiel kurz vor der Sirene der entscheidende Treffer.

Nun steht erstmal eine mehrwöchige Pause auf dem Programm. Erst im Juni trifft sich das Team wieder zur Vorbereitung auf die nächste Saison. Die Mannschaft bedankt sich bei allen Fans, Sponsoren und Gönnern für die großartige Unterstützung in allen Spielen. Ohne die hervorragende Stimmung wäre sicher das eine oder andere Comeback in den Heimspielen nicht möglich gewesen. Auch zahlreiche Auswärtsspiele wurden durch mitgereiste Fans zu Heimspielen. Verabschieden und bedanken möchte sich das Team bei Clemens Beier, Felix Schürger, Matthias Esser und Dennis Stelzer. Alle vier werden uns leider verlassen. Mit Matthias Esser und Dennis Stelzer verlassen zwei echte Roßdorfer Jungs das Team und werden eine große Lücke hinterlassen. Euch allen wünschen wir viel Glück, Erfolg und Gesundheit auf eurem weiteren Lebensweg.

Für die MSG spielten: Dennis Stelzer und Jan Metzen (beide im Tor), Matthias Esser, Lars Schmid, Felix Schürger, Sascha Ruzzini, André Appel, Luk Schäfer, Tim Pfeiffer, Clemens Beier, Yanick Ballensiefen, Florian Lang und Max Demerath.